Mitgliederversammlung der SPD Puderbach

Raubach. Der SPD Ortsverein Puderbach traf sich am Freitag, den 1. Februar im "Alten Kindergarten" in Raubach zur Mitgliederversammlung, um die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten für die Verbandsgemeinderatswahl am 26. Mai aufzustellen.

Die SPD im Puderbacher Land möchte mit neuen, aber auch erfahrenen Kandidatinnen und Kandidaten in die Verbandsgemeinderatswahl Ende Mai gehen, und die gute, erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre mit Bürgermeister Volker Mendel fortsetzen.

Zu Beginn der Mitgliederversammlung begrüßte der Ortsvereinsvorsitzende Thomas Eckart ein neues Parteimitglied und überreichte ihr das Parteibuch. Dass sich, in schwierigen Zeiten der SPD, junge Menschen für die Sozialdemokratie engagieren und stark machen, wurde vom Vorstand als positives Zeichen für die Kommunalwahl gewertet.

Der Vorsitzende Thomas Eckart und der Puderbacher Vorstand sind froh, ein starkes Team mit jungen und alten Gesichtern, sowie Vertretern aus fast allen Ortsgemeinden und der Arbeitnehmerschaft für die nächsten fünf Jahre präsentieren zu können.

Dabei wurde bedauert, dass Angestellte der Verbandsgemeinde aus gesetzlichen Gründen leider nicht auf der Liste vertreten sein dürfen. Dennoch ist der SPD Ortsverein Puderbach glücklich, auch für die kommende Legislaturperiode Nichtmitglieder gefunden zu haben, die sich für die SPD-Ziele in der Verbandsgemeinde einsetzen wollen.

Der Listenvorschlag wurde ausführlich diskutiert und dann mit nur einer Enthaltung angenommen. Die Puderbacher SPD mit Thomas Eckart und Volker Mendel freut sich, in den kommenden Wochen und Monaten mit starken, kompetenten Kandidatinnen und Kandidaten in den Kommunalwahlkampf zu ziehen.

Schon am nächsten Samstag, den 9. Februar veranstaltet der Ortsverein von 10-14 Uhr einen Info-Stand in der Puderbacher Ortsmitte, um ein Zeichen gegen "Rechts" zu setzen. Hierzu laden Thomas Eckart und Volker Mendel alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein.

(Veröffentlicht am 06.02.2019)